20. Mitteldeutscher Fundraisingtag mit Dr. Marita Haibach

Der Mitteldeutsche Fundraisingtag feiert am 14. März 2023 in Jena sein 20-jähriges Jubiläum – und bietet eine besondere Überraschung. Dr. Marita Haibach (Foto) wird die eröffnende Keynote präsentieren.

Gemeinsam mit den Teilnehmern und mit Referenten der „ersten Stunde“ soll das große Jubiläum begangen werden. Deshalb wird Dr. Marita Haibach vom Major Giving Institute die eröffnende Keynote präsentieren. Ihr Thema darin: „Keine Angst vor Großspender*innen“. Weitere bekannte Gäste werden Ricarda Raths vom WWF und Maik Meid von der Fundraising Akademie. „Wir wollen zurückblicken, und sicher über manches schmunzeln, aber auch den Blick nach vorn richten, Trends diskutieren und Erfahrungen teilen“, so Doris Voll, Organisatorin des Fundraisingtags.

Mitteldeutscher Fundraisingpreis

In der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena wartet ein umfangreiches Angebot, mit Workshops zur Pressearbeit, Datenbanken, zum Umgang mit Großspenden und zur erfolgreichen Kooperation mit Unternehmen. Neben den Workshops gibt es Zeit zum Netzwerken und für Einzelberatungen. Das Programm beinhaltet natürlich auch in diesem Jahr die Verleihung des Mitteldeutschen Fundraisingpreises. Den Gewinnern winken Preisgelder von jeweils 1.000 Euro, 500 Euro beziehungsweise 300 Euro. Dafür kann man sich übrigens noch bis zum 31. Januar 2023 bewerben. Ausgezeichnet werden besonders bemerkenswerte Fundraising-Aktionen im Rahmen von sozialen, kulturellen, ökologischen oder religiösen Projekten in Mitteldeutschland.

Der Frühbucher-Rabatt gilt allerdings nur noch bis zum 15. Januar 2023. Also schnell anmelden!

Text: PR/RS, Foto: privat

Viele weitere interessante Veranstaltungen finden Sie in unserem Fundraising-Kalender.


Mehr praktische Tipps und Ideen rund ums Spenden für Vereine, Organisationen und Stiftungen gibt es im gedruckten Heft. Das Fundraiser-Magazin ist nicht am Kiosk erhältlich, nur exklusiv beim Verlag. Hier geht’s zur Bestellung.