Wo Vertrauen ist, ist Heimat.

Mit übermäßiger Bedeutung aufgeladen oder demagogisch instrumentalisiert: Der Begriff „Heimat“ hat seinen ehemaligen, fast romantisierenden, schönen Beiklang eingebüßt. Fast gilt es schon als sicherer, einfach einen Bogen um dieses Wort zu machen. Trotzdem oder gerade deshalb hat es „Heimat“ zu einem Sehnsuchtsbegriff geschafft. Die europäischen Grenzen nach außen hin wirken nicht als solche. Innereuropäisch betrachtet lässt sich darüber streiten, wo Grenzen liegen oder es sie geben sollte. Jedes Konstrukt darf in Frage gestellt werden, erst recht ein so komplexes wie die Europäische Union. Und genau darin befinden wir uns. Politische Zusammenhänge auf dieser Ebene zu überschauen, fällt nicht gerade leicht. Das Ergebnis ist eine allgemein gefühlte Verunsicherung. Der, so das Credo Henning von Vieregges, können wir selbst entgegenwirken. Es liegt an uns, ob wir den Nächsten fürchten oder nicht. Der Autor benennt ganz klar und direkt den Ansatz bürgerschaftlichen Engagements als praktikablen Lösungsansatz. Das Buch macht auch keinen Hehl daraus, dass der Autor Botschafter der Nachbarschaftsplattform nebenan.de ist. Es geht also nicht darum, das große Ganze zu umfassen, sondern vor der eigenen Tür zu kehren. Aber das heißt nicht, dass man ein Ehrenamt innehaben muss. Nachbarschaft und das Miteinander darin gelingt durch die Bewahrung und Wertschätzung vorhandener Vielfalt. Dann wird „Heimat“ wieder mit Inhalt gefüllt werden können, für jeden Einzelnen.

Rico Stehfest

Henning von Vieregge. Wo Vertrauen ist, ist Heimat. Auf dem Weg in eine engagierte Bürgergesellschaft.
oekom Verlag. 2018. 240 Seiten. ISBN: 978-3-96238-089-2.
[D] 16,00 €, [A] 16,50 €, CHF 22,35.

Jetzt bei buch7 bestellen und spenden.


Mehr praktische Tipps und Ideen rund ums Spenden für Vereine, Organisationen und Stiftungen gibt es im gedruckten Heft. Das Fundraiser-Magazin ist nicht am Kiosk erhältlich, nur exklusiv beim Verlag. Hier geht’s zur Bestellung.