Fundraising-Symposium 2024 Das Erbe für den guten Zweck

Vom 22. bis 23. Februar 2024 findet an der Goethe-Universität das Fundraising-Symposium 2024 statt. Profis aus Non-Profit-Organisationen tauschen sich zum Thema Nachlassfundraising aus. Die letzten freien Plätze werden gerade vergeben.

Das Fundraising-Symposium ist eine zweitägige Veranstaltung für Profis im Fundraising. Hier trifft man sich in lockerer Atmosphäre und tauscht sich in diesem Jahr zum Thema „Das Erbe für den guten Zweck“ aus. Veranstalter ist das Fundraising-Magazin.

Programm des Fundraising-Symposium 2024

In diesem Jahr geht es also um Nachlassfundraising, auch Legate-Fundraising oder Erbschaftsmarketing genannt. Dieser Bereich hat sich in den letzten Jahren immer digitaler ausgerichtet. Dem trägt das Forum mit spannenden Themen und über 20 Referentinnen und Referenten aus sechs Ländern Rechnung. Die Keynote am Freitag hält Dr. Claire Routley von Legacy Voice aus Großbritannien. Sie wird über internationale wissenschaftliche Erkenntnisse im Nachlassfundraising sprechen. Außerdem gibt sie einen Workshop zur Motivation von Nachlassgeberinnen und -gebern.

Highlights sind am Donnerstag die Thementische, die einen moderierten Austausch zu elf verschiedenen Facetten des Thema zulassen. Da geht es um digitale Kommunikation, Datenbanksysteme, um Ansprüche von Erblassenden und Miterbenden, um sensible Gesprächsführung, Stiftungsfonds und die Verbindung zum Großspendenfundraising.

Seminartag am Freitag günstiger buchen

Der Seminartag am Freitag kann auf vielfachen Wunsch auch separat gebucht werden. Bis zum 28.01.2024 noch zum Frühbucherpreis von 249 Euro für Non-Profit-Organisationen. Hier stellen Organisationen wie das Städel-Museum Frankfurt oder das Schweizer Rote Kreuz ihr Nachlassfundraising vor. Themen sind hier auch Fragen der Nachlassabwicklung, der biographische Bezug von Nachlässen und auch wie man mit Widerständen bei dem Thema umgeht. Den Abschluss bilden Nadine Shalala und Lena Vizy, die über internationale Nachlasskampagnen berichten, die ihnen richtig gut gefallen haben.

Jetzt noch anmelden.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt! Lediglich noch 20 Plätze sind buchbar. Und wer sich orientieren will, welche anderen Organisationen ihr Wissen und ihre Erfahrungen auf dem Fundraising Symposium bei einem guten Glas Wein teilen, schaut einfach mal auf der Website vorbei.

Mehr auch hier im Video zum Fundraising Symposium.


Mehr praktische Tipps und Ideen rund ums Spenden für Vereine, Organisationen und Stiftungen gibt es im gedruckten Heft. Das Fundraiser-Magazin ist nicht am Kiosk erhältlich, nur exklusiv beim Verlag. Hier geht’s zur Bestellung.