Fundraising Symposium verschoben auf 2023

Verschoben auf 2023! Vor Ort und mit Austausch unter Experten: Das Fundraising Magazin lädt an die Goethe Universität Frankfurt zum Fundraising Symposium. Thematischer Schwerpunkt ist digitaler Wandel im Fundraising. Noch gibt es freie Plätze.

Wie bei jeder Ausgabe des Symposiums ist das Programm hochkarätig besetzt und beleuchtet jeden Aspekt des Kernthemas. Die Eröffnungs-Keynote hält der österreichische Digital-Experte und Spezialist für den Arbeitsplatz der Zukunft Nahed Hatahet (Foto). Er ist davon überzeugt: Algorithmen kommen, der Mensch bleibt.

Elf Thementische mit professioneller Moderation

Nahed Hatahet wird auch Teil des wichtigsten Programmpunkts sein, den insgesamt 11 Thementischen, die alle von einer Expertin bzw. einem Experten der Branche moderiert werden. Die Teilnehmer haben hier in vier Durchgängen Gelegenheit, sich mit den anderen Gästen über spezielle Teilaspekte im Detail bei entspannter Atmosphäre mit Wein und Fingerfood vom Buffett auszutauschen. Hier reichen die Themen über Cloud-Computing und die Auswahl passender Software bis zum digitalen Workplace.

Acht Seminare zur inhaltlichen Vertiefung

Auch der zweite Tag beginnt mit einer Keynote. Der irische Fundraising-Experte Simon Scriver fragt sich darin: „What are your donors going through?“ Wer im Anschluss noch weiter von seiner Expertise profitieren möchte, kann sein Seminar mit dem Titel „Virtual Events that raise more money and keep donors engaged“ besuchen. Daneben stehen sieben weitere Seminare zur Auswahl, die unter anderem die Bereiche Großspenden-Fundraising, Personas und Organisierungsprozesse für den digitalen Wandel abdecken.

Beide Veranstaltungstage sind auch einzeln buchbar.

Text: RS / Foto: HATAHET productivity solutions

Viele weitere interessante Veranstaltungen finden Sie in unserem Fundraising-Kalender.


Mehr praktische Tipps und Ideen rund ums Spenden für Vereine, Organisationen und Stiftungen gibt es im gedruckten Heft. Das Fundraiser-Magazin ist nicht am Kiosk erhältlich, nur exklusiv beim Verlag. Hier geht’s zur Bestellung.