Bewerbung um den Preis für digitales Miteinander gestartet

Die Initiative „Digital für alle“ vergibt insgesamt 20.000 Euro an Einzelpersonen, Gruppen, Initiativen, NGOs und gemeinnützige Organisationen. Eine Bewerbung um den Preis für digitales Miteinander ist bis 30. April 2021 möglich.

Der Preis für digitales Miteinander ist eine Auszeichnung für Einzelpersonen, Gruppen, Initiativen, NGOs und gemeinnützige Organisationen, die sich dafür einsetzen, dass Menschen aus dem digitalen Abseits herauskommen. Er wird von der Initiative „Digital für alle“ ausgelobt, der 27 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentlicher Hand angehören, vergeben. 

Ausschreibung in zwei Kategorien

Teilnehmer können sich bis zum 30. April 2021 in den beiden Kategorien „Digitale Teilhabe“ und „Digitales Engagement“ bewerben

Die Kategorie „Digitale Teilhabe“ richtet sich an Projekte, die es benachteiligten Gruppen innerhalb der Gesellschaft ermöglichen, an der Digitalisierung teilzuhaben und sich sicher in der digitalen Welt zu bewegen. 

In der zweiten Kategorie „Digitales Engagement“ können sich Projekte bewerben, die digitale Technologien innovativ einsetzen, um damit bürgerschaftliches Engagement zu stärken oder auch neue Formen in diesem Bereich zu ermöglichen. 

Gemeinnützig und auf Dauer angelegt 

Voraussetzung für eine Bewerbung ist, dass die Gruppen und Einzelpersonen gemeinwohlorientiert tätig sind. Projekte und Initiativen, die in erster Linie kommerziell und eigenwirtschaftlich arbeiten, können nicht am Wettbewerb teilnehmen. Die Projekte müssen darüber hinaus schon erfolgreich angelaufen und auf Dauer angelegt sein.

Preisverleihung beim Digitaltag

Eine unabhängige Jury, der unter anderem Denis Bartelt, Gründer und CEO von startnext, Raul Krauthausen, Inklusions-Aktivist und Gründer des Sozialhelden e.V.https://sozialhelden.de, sowie Bundesfamilienministerin Franziska Giffey angehören, wählt diejenigen Projekte aus, die ins Finale kommen. Danach werden die Sieger in beiden Kategorien festgelegt. Die Preisverleihung findet beim zweiten bundesweiten Digitaltag am 18. Juni 2021 statt. 

Text: PR/UNi
Foto: Pixabay/congerdesign


Mehr praktische Tipps und Ideen rund ums Spenden für Vereine, Organisationen und Stiftungen gibt es im gedruckten Heft. Das Fundraiser-Magazin ist nicht am Kiosk erhältlich, nur exklusiv beim Verlag. Hier geht’s zur Bestellung.