13. Fachtag Fundraising im Gesundheitswesen

Erfolgreiche US-Fundraising-Strategien für den deutschen Markt: Diesem Thema widmet sich Julie Cox (Lifebridge Health, Baltimore) in ihrer eröffnenden Keynote des 13. Fachtag Fundraising im Gesundheitswesen am 27. Februar in Frankfurt. 

Die Fachtagung für alle Fundraising-Begeisterten für die Bereiche Krankenhaus, Hospiz, Pflegeeinrichtungen und therapeutische Praxen bietet an der Goethe-Universität aktuelle Themen und Trends. Als Vertreter der Universität wird Andreas Eckel (Leitung Private Hochschulförderung) von den Erfolgen der Goethe-Corona-Fonds-Kampagne.

Themenvielfalt und ein ungeplantes Fundraising-Projekt

Fördermittel stehen als Thema ebenso auf dem Programm wie Unternehmenskooperationen und Nachlass-Fundraising, Neuspendergewinn über Online-Kanäle und Spenderbindung über das Telefon.

Dass ein Fundraising-Projekt auch ungeplant und damit sehr spontan entstehen kann, davon wird Pit Horst berichten. Er ist Leiter der Stabsstelle Fundraising am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein und wird darüber berichten, wie seine Einrichtung sich in der Ukraine-Hilfe stark macht.

Text RS / Foto: pxhere

Viele weitere interessante Veranstaltungen finden Sie auf gutes-wissen.org/kalender.


Mehr praktische Tipps und Ideen rund ums Spenden für Vereine, Organisationen und Stiftungen gibt es im gedruckten Heft. Das Fundraiser-Magazin ist nicht am Kiosk erhältlich, nur exklusiv beim Verlag. Hier geht’s zur Bestellung.