Österreichischer Fundraising-Kongress 2020: keine Präsenzveranstaltung!

Die Nachricht kam nicht überraschend: Vor wenigen Tagen wurde Wien bereits aufgrund der Pandemie zum Risikogebiet erklärt. Die jetzt erfolgte Absage des Österreichischen Fundraising-Kongresses als Präsenzveranstaltung scheint da nur konsequent. Der Fundraising Verband Austria hat allerdings eine gute Lösung gefunden.

Der zuletzt angesetzte Termin 5. Oktober bleibt bestehen, nur findet jetzt keine Veranstaltung vor Ort mehr statt. Stattdessen gibt es am Nachmittag einen Live-Stream, über den man mehrere Keynotes, die Verleihung der Fundraising Awards und einen kurzweiligen Talk erleben kann. Eine Überraschung am Ende wird zudem versprochen. Der Verband ist also bemüht, angesichts der Lage die Branche bei Laune zu halten. Deshalb ist die Teilnahme am Live-Stream auch kostenlos. Die Anmeldung dafür ist hier möglich.

Bereits gezahlte Teilnehmerbeiträge werden in den nächsten Wochen erstattet.

Weitere Termine in den nächsten Monaten

Um das Programm des Kongresses so weit wie nur möglich realisieren zu können, hat der Fundraising Verband Austria bereits weitere Termine für Online-Veranstaltungen kommuniziert und diese ganz optimistisch mit „Online-Kongress“ benannt. Dies sind zum einen der 17. und 18. November 2020 sowie der 26. und 27. Januar 2021. Genaue Details zum dann folgenden Programm werden noch bekannt gegeben.

Text RS: / Foto: fotolia


Mehr praktische Tipps und Ideen rund ums Spenden für Vereine, Organisationen und Stiftungen gibt es im gedruckten Heft. Das Fundraiser-Magazin ist nicht am Kiosk erhältlich, nur exklusiv beim Verlag. Hier geht’s zur Bestellung.