Fundraisingtag NRW findet am 29. Oktober 2020 statt (am 26.10. abgesagt!)

Der Fundraisingtag NRW wird 2020 live und virtuell stattfinden. Der Veranstalter Fundraiser-Magazin erhielt die Genehmigung durch das Referat Gesundheit der Stadt Gelsenkirchen. Der Fachtag im Wissenschaftspark Gelsenkirchen findet am 29.10.2020 als Präsenz-Veranstaltung unter Hygiene-Auflagen statt. Darüber hinaus ist eine virtuelle Teilnahme möglich, und auch für die Präsenz-Veranstaltung gibt es noch Plätze.

„Wir sind sehr erleichtert, dass die Veranstaltung live stattfindet. Unser Hygieneschutzkonzept sorgt für einen sicheren Fundraisingtag NRW vor Ort. Aber es wird sich auch einiges ändern müssen“, erläutert Matthias Daberstiel, Organisator des Fundraisingtags. Deshalb wird es erstmals einen hybriden Fundraisingtag geben. „Wir mussten 2020 bereits drei Fundraisingtage absagen. Daher wollen wir allen Interessenten aus Vereinen, Stiftungen und gemeinnützigen Initiativen die Chance geben, zumindest an einem Fundraisingtag virtuell teilzunehmen“, so Daberstiel. Erstmals gib es deswegen einen Livestream, der gemeinsam mit Stifter-TV produziert wird.

Erstmals Livestream beim Fundraisingtag NRW

Der Livestream beinhaltet insgesamt drei Fachvorträge und zwei anderthalbstündige Seminare. Zwei Seminarthemen aus dem Präsenzprogramm sind für den Livestream ausgewählt: „Online-Spendenaktionen“ mit Sonja Harken von der Diakonie Michaelshoven und „Mitgliedergewinnung und -bindung“ mit Marion Junker von der Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg. Letztere erweiterte ihren Museums-Förderverein in den letzten Jahren auf 13.000 Mitglieder. Der Livestream kann am 29.10.2020 zwischen 10 und 17.30 Uhr vom Home-Office oder vom Arbeitsplatz aus verfolgt werden. Dafür ist eine Anmeldung nötig. Die Teilnahme kostet 49 Euro.

Auch noch Präsenz-Teilnahme möglich

Eine Teilnahme ist aber auch noch an der Präsenz-Veranstaltung möglich. „Durch die Verschiebung des ursprünglichen Termins sind Plätze storniert, die wir zum NGO-Preis wieder vergeben“, bietet Daberstiel an. Wer Interesse hat, kann sich per E-Mail melden. Für alle Interessenten, die persönlich dabei sein wollen, ist ein sicherer Zugang eingerichtet. Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz und das Einhalten von Abständen ist Vorschrift. Personen mit Corona-Symptomen werden abgewiesen. Dies wird durch den Veranstalter penibel überwacht. Die namentliche Rückverfolgbarkeit sichert die verbindliche Anmeldung. Eine Anmeldung am Veranstaltungstag ist deshalb diesmal nicht möglich. Wer noch teilnehmen möchte, muss sich bis 26.10.2020 melden. Der Wissenschaftsparkt bietet durch seine Größe und die 10 Meter hohe Arkade für die Ausstellung die Chance, eine Veranstaltung mit 260 Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchzuführen.

Geboten wird ein Programm für Vereine und Stiftungen, die Ihre Finanzierung auf feste Beine stellen wollen. Experten und erfahrene Praktiker geben ihr Wissen weiter und stehen für Diskussionen und individuelle Fragen bereit. Dazu gibt es eine Ausstellung von über 800 m² mit 25 Dienstleistern aus den Bereichen Software, Drucken/Mailing, Beratung, Coaching, Weiterbildung und Verlagswesen.

Mehr Infos unter https://fundraisingtage.de/fundraisingtag-nrw.html


Mehr praktische Tipps und Ideen rund ums Spenden für Vereine, Organisationen und Stiftungen gibt es im gedruckten Heft. Das Fundraiser-Magazin ist nicht am Kiosk erhältlich, nur exklusiv beim Verlag. Hier geht’s zur Bestellung.