4. NPO Communication Summit in Wien mit Anna Zeiss

Shift Happens – Mit dem 4. NPO Communication Summit am 26. März in Wien lädt der Fundraising Verband Austria zu einer Entdeckungstour. Was bewegt die jungen Generationen?

Digital Natives, Karriere-Nomaden, Generation Greta, Social Natives oder Caring Generation – egal, welche Begriffe man wählt, das zivilgesellschaftliche Engagement jüngerer Menschen ist heute so vielfältig und teilweise auch sprunghaft, dass Einordnungen schwer fallen können.

Deshalb lässt der Fundraising Verband Austria am 26. März in Wien einen ganzen Tag lang im Rahmen des diesjährigen NPO Communication Summit vor allem junge Stimmen zu Wort kommen und lädt alle Engagierten des Dritten Sektors ein, miteinander in Austausch zu treten.

Die jungen Generationen ins Boot holen

Gerade am Anfang des eigenen Lebens ist der Mut für Veränderung noch am größten. Und dieses Potenzial sollte gesellschaftlich genutzt werden. Dieser Meinung ist beispielsweise auch Barbara Zeiss (Foto), Mitbegründerin der NGO-Beratung forGood, die in ihrer Keynote genau diesen Mut einfordern wird. Sie ist außerdem Gründerin und Geschäftsführerin der Impact Fashion Brand Emerald Berlin, eines Modelabels, das gemeinnützige Zwecke mit nachhaltiger Mode verbindet. Mehr über die Arbeit des Labels wird auch in der kommenden Ausgabe des Fundraiser-Magazins zu lesen sein, die am 23. März 2020 erscheint. Hier geht’s zur Bestellung.

Fridays for Future Wien

Was wäre eine solche Veranstaltung ohne Vertreter der Bewegung „Fridays for Future“? Deshalb hat sich der Fundraising Verband Austria Franziska Marhold und Angelika Lauber von der Wiener Gruppierung ins Boot geholt. Von ihnen können die Teilnehmer in einem Workshop lernen, wie man junge Menschen mobilisiert.

Und Mobilisierung ist hier tatsächlich ein gutes Stichwort: Wer nicht zu lange zögert, schafft es mit Sicherheit noch, bis zum 5. März 2020 eine Bewerbung für ein Stipendium einzureichen, das zur kostenlosen Teilnahme am NPO Communication Summit berechtigt. Es lohnt sich! Schließlich kann man vor Ort nicht nur wunderbar netzwerken. Zusätzlich gibt es auch noch „Kommunikation für Goldfische“. Was es damit auf sich hat, steht in allen Details im Programm.

Weitere Infos unter www.fundraising.at

Foto: Emerald Berlin


Mehr praktische Tipps und Ideen rund ums Spenden für Vereine, Organisationen und Stiftungen gibt es im gedruckten Heft. Das Fundraiser-Magazin ist nicht am Kiosk erhältlich, nur exklusiv beim Verlag. Hier geht’s zur Bestellung.